Bürgerschützenverein Bottrop-Vonderort 1925 e.V.
Bürgerschützenverein Bottrop-Vonderort 1925 e.V.

                         Jetzt ist es amtlich

Hans - Georg Börner, Udo Wittek und Wolfgang Sklenak fahren zur Deutschen Meisterschaft am 29.10.2017 im Luftgewehr Auflage Klasse A.

Hans - Georg Börner schießt auf Stand 20 um 12:40 Uhr

Udo Wittek schießt auf Stand 49 um 12:40

Wolfgang Sklenak schießt auf Stand 81 um 12:40

Ein Wunder ist geschehen

Der Schützengott „St. Sebastian“ hat Martin Kranert unseren 1.Vorsitzenden vom Skattisch frei bekommen und trainiert jetzt mit dem Luftgewehr.

Marschbefehl Schützenfest BSV Bottrop Boy 1953 e.V.

 

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

der BSV Bottrop Boy 1953 e.V. feiert vom Freitag, den 01.09.2017 bis zum Sonntag, den 03.09.2017 das diesjährige Bundesschützenfest im Ortsschützenbund Bottrop. Folgende Treffpunkte für unsere Schützen sind vorgesehen:

 

Freitag, den 01.09.2017

 

16.45 h   - Treffen der Fahnenabordnungen an der Sportstätte, Horster Str. 415 zur Abholung der         

                 Bundesversammlung.

17.00 h   - Treffen der Schützen mit Vorstand, Fahne und Königspaar auf dem Boyer Markplatz und

                 Abmarsch zur Paul-Gerhardt Kirche.

 

Samstag, den 02.09.2017

 

14.15 h   - Treffen der Schützen mit Vorstand, Fahne und Königspaar an der Paul-Gerhardt Allee – Ecke

                 Heimann Str.

 

Sonntag, den 03.09.2017

 

17:45 h   - Treffen der Fahnenabordnungen am Festplatz an der Wilhelm-Tenhagen Str.

18:00 h   - Proklamation des neuen Königspaares im Festzelt.

18:30 h   - Treffen der Schützen mit Vorstand, Fahne und Königspaar zum Empfang der Gastvereine

                 durch den BSV Bottrop Boy am Festplatz an der Wilhelm-Tenhagen Str.

 

Die Marschmarken werden im Festzelt ausgegeben. Wir freuen uns auf ein angenehmes Schützenfest mit hoffentlich großer Teilnahme und verbleiben,

 

mit einem „ Gut Schuss „

 

Vorstand und unser Königspaar Jörg I & Jenny I

 

Drei Vonderorter Schützen fahren zur Deutschen Meisterschaft

Die Schützen Wolfgang Sklenak, Udo Wittek und Heinz-Georg Börner vom BSV Bottrop Vonderort 1925 e.V. haben bei den Landesmeisterschaften in Frechen in der Disziplin 10 m Luftgewehr aufgelegt erfolgreich abgeschnitten und sich so für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Die Titelkämpfe im Einzel- und Mannschaftswettbewerb finden Ende Oktober in Dortmund statt. Damit ist der BSV Bottrop Vonderort als einziger Vertreter des Ortsschützenbundes bei der DM in dieser Disziplin vertreten. Sklenak belegte in Frechen den 17. Rang, Wittek den 33. Rang und Börner belegte den 75 Rang. Am 28. und 29.10.2017 starten 236 Einzelschützen und 90 Mannschaften in der Disziplin in Dortmund.

 

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg !!!

 

Hurra, die Seniorenmannschaft A fährt zur Deutschen Meisterschaft

Unsere Schützen Udo Wittek, Wolfgang Sklenak und Heinz - Georg Börner haben es geschaft und sind zur Deutschen Meisterschaft am 28.10.2017 - 29.10.2017 eingeladen.

Deutsche Meisterschaft 2017 in Dortmund

 

Stand: 02.08.2017 11.00 Uhr Seite: 1          
               
Kennz.  Wettbewerb  Klasse                   Limit E  Anz E  Limit M  Anz M E in M
1.11.70 Luftgewehr Auflage Senioren A 310,7 339 929,5 126 294
1.11.71 Luftgewehr Auflage Seniorinnen A 310,5 131     84
1.11.72 Luftgewehr Auflage Senioren B 310,4 236 930,5 90 121
1.11.73 Luftgewehr Auflage Seniorinnen B 308,9 71     23
1.11.74 Luftgewehr Auflage Senioren C 310,4 213     111
1.11.75 Luftgewehr Auflage Seniorinnen C 307,6 74     14
               
Festgelegt durch die Sportleitung des DSB. Änderungen und Irrtum vorbehalten   

          

               

Wichtige Informationen zum Sportjahr 2018 Stand: 06.07.2017

1. Allgemeines

In dieser Information wird die männliche Sprachform (Schützen) verwendet. Dies ist als wertneutral zu verstehen und schließt die weibliche Bezeichnung (Schützin) stets mit ein!

Für das Sportjahr 2018 des Deutschen Schützenbundes (DSB) wird es einige gravierende Änderungen geben. Die komplett neue Sportordnung (SpO – Stand: 01.01.2018) des DSB wird zur Deutschen Meisterschaft (DM) 2017 in München veröffentlicht werden.

2. Klasseneinteilungen

Bei den Deutschen Meisterschaften (DM) 2016 in München wurden die Landesverbänden (LV) erstmalig die „Gedanken“ der Bundessportleitung des DSB zum Thema „Neuordnung der Deutschen Meisterschaften“ und „Anpassung der Sportordnung“ ab dem Sportjahr 2018 vorgetragen. Am 24.09.2016 wurden in der Sitzung des Bundesausschuß (BA) Sportschießen des Deutschen Schützenbundes (DSB) in Suhl folgende neue „Klasseneinteilungen“ ab dem Sportjahr 2018 für die Regeln (1) Gewehr, (2) Pistole, (3) Flinten, (4) Laufende Scheibe, (5) Armbrust und (7) Vorderlader sowie für die Regel (9) Auflageschießen beschlossen, die durch den Gesamtvorstand des DSB am 12.11.2016 in modifizierter Form genehmigt worden sind:

Allgemeine Disziplinen(Regeln1,2,3,4,5,7) Auflagedisziplinen(Regel9) Bezeichnung Alter Bezeichnung Alter Herren I / Damen I 21–40 Jahre Senioren I (m/w) 51–60 Jahre Herren II / Damen II 41–50 Jahre Senioren II (m/w) 61–65 Jahre Herren III / Damen III 51–60 Jahre Senioren III (m/w) 66–70 Jahre Herren IV/ Damen IV >61 Jahre Senioren IV (m/w) 71–75 Jahre Senioren V (m/w) >76 Jahre

Die neue Einteilung im Auflagebereich hat zunächst den positiven Aspekt, dass bereits die Schützen ab dem 51.Lebensjahr (bislang ab dem 56.Lebensjahr) offiziell an den DM teilnehmen dürfen. Dies hat natürlich zur Folge, dass sich zunächst auch die Teilnehmerzahlen signifikant erhöhen werden.

Auf Ebene des RSB gab es bislang die landesverbandsinterne Regelung, dass die Schützen ab dem 46. Lebensjahr in den Gewehr-Auflagedisziplinen (1.11.xx / 1.31.xx / 1.36.xx / 1.41.xx) mitschiessen durften. In der Sportausschußsitzung (SpoAS) des RSB am 05.03.2017 wurde beschlossen, dass zukünftig die Herren II / Damen II (ab 41 Jahre) ab dem Sportjahr 2018 am Auflageschießen im Gewehrbereich teilnehmen dürfen. Diese Regelung trifft zunächst nicht für die in diesem Jahr stattfindenden Ligawettkämpfe zu, da für die Ligawettkämpfe die Sportordnung, die zum 01.01. des jeweiligen Kalenderjahres gültig ist, zutrifft.

3. Klassenerklärungen

Aufgrund der o.a. neuen „Klasseneinteilungen“ haben die von den Schützen dem RSB gegenüber abgegebenen, bisherigen „Klassenerklärungen“ ab dem 01.10.2017 keine Gültigkeit mehr. Es werden daher nach den Weitermeldungen zu den DM, im Hinblick auf das Sportjahr 2018, alle bisher erfassten „Klassenerklärungen“ im Neon Mitgliederverwaltungsprogramm(NMVP)mit dem „Ende-Datum: 30.09.2017“ versehen.

Nach Regel 9.1.1 der SpO (Stand: 01.01.2018) ist ein Wechsel in eine andere „Klasse“ im Auflagebereich möglich! Diese „Klassenerklärung (Höhermeldung) hat keine Auswirkungen auf die „Klassen“ Herren I – IV bzw. Damen I – IV!

Eine „landesverbandsinterne Klassenerklärung“ von Senioren I (-V) in Herren II/ Damen II wird es nicht geben, da u. a. dann der Schütze, der von dieser Regelung Gebrauch machen würde, nicht an den Deutschen Meisterschaften(DM) teilnehmen dürfte!

Sofern seitens der Schützen der Verbandsgeschäftsstelle bis zum 30.09.2017 keine neue „Klassenerklärung“ vorgelegt wird (hierzu ist ausschl. das neue im Internet verfügbare Formular zu verwenden), starten sie ab dem Sportjahr 2018 ihrem Alter entsprechend in der jeweiligen „Klasse“.

Alle betroffenen Schützen sind in der 24.KW, entweder persönlich oder sofern keine private Anschrift vorlag, über ihren Stammverein schriftlich über diesen Sachverhalt informiert worden.

4. KK 50 m / KK 50 m – Auflage /KK 100 m - Auflage

Ab dem Sportjahr 2018 besteht in den Disziplinen KK 50 m (1.42.xx) / KK 50 m – Auflage (1.41.xx) / KK 100 m – Auflage (1.36.xx) die Wahlmöglichkeit mit dem Diopter oder dem Zielfernrohr (ZF) den Wettbewerb zu bestreiten. Dem Schützen ist es dabei freigestellt auf jeder Meisterschaftsebene zu entscheiden, mit welcher Visierung er am Wettkampf teilnehmen möchte. Demnach muss am Wettkampftag der gesamte Wettbewerb mit der gleichen Visierung geschossen werden! Den zu bildenden Mannschaften können sowohl Schützen mit Diopter, als auch mit Z Fan gehören.

Schützen, die sich bislang aufgrund eines „Antrags auf Startberechtigung“ entschieden haben, die bisherigen Disziplinen KK 50 m – Auflage ZF(1.43.xx) und / oder KK 100 m – Auflage ZF (1.44.xx) nicht für ihren Stammverein zu schießen, müssen ggf. einen neuen „Antrag auf Startberechtigung“ stellen, wenn sie ab dem Sportjahr 2018 dafür die Disziplinen KK 50 m – Auflage (1.41.xx – Diopter oder ZF) und/oder KK 100 m - Auflage (1.36.xx – Diopter oder ZF) schießen wollen.

Den Kreisen und Bezirken ist es freigestellt, zusätzlich die Disziplin KK 50 m – Auflage ZF (1.43.xx) / KK 100 m – Auflage ZF (1.44.xx) anzubieten. Eine Weitermeldung zur LVM ist hier nicht vorgesehen! Sollte hiervon Gebrauch gemacht werden, hat der Kreis bzw. Bezirk in seiner Ausschreibung klar zu regeln, dass nur die Einzel- und Mannschaftsergebnisse in den Disziplinen KK 50 m – Auflage (1.41.xx – Diopter oder ZF) und KK 100 m – Auflage (1.36.xx – Diopter oder ZF) zur Weitermeldung zur Bezirks- bzw. Landesmeisterschaft herangezogen werden!

5. Qualifikation zur DM/Vorschießen–Überspringen

Die bisherige Regelung des Vorschießens der LVM fällt komplett weg! Dafür wird die Möglichkeit geschaffen, die Qualifikationsringzahl für die DM bei einem der seitens des Landesverbandes (LV) festgelegten und genehmigten Wettbewerbes zu erzielen (siehe hierzu Punkt 7.7 ff der Ausschreibung zur LVM). Das „Überspringen“ der Kreis- oder Bezirksmeisterschaft, sowie die Regelung des „Vorschießens“ der Kreis- oder Bezirksmeisterschaft bleibt hiervon zunächst unberührt (siehe hierzu Punkte 7.8und 7.9 ff der Ausschreibung zur LVM)

6. HockerAB1/AB2-Schützen

Entgegen der Regelung des DSB dürfen die AB1/AB2-klassifizierten Schützen mit ihrem im Hilfsmittelausweis eingetragenen Hocker an der LVM 2018 in den Auflage-Wettbewerben teilnehmen. Den Schützen sollte trotzdem bewusst sein, dass sie bei der DM 2018 in Hannover und Dortmund nicht mit dem Hocker schießen dürfen! Ob eine erneute Klassifizierung der betroffenen Schützen innerhalb des LV, anhand von vorgelegten fachärztlichen Gutachten erfolgt, wird zunächst intern noch zu besprechen sein. (siehe TK-Mitteilung 62017 v. 26.06.2017)

Die SpO des DSB (Stand: 01.01.2018) besagt in der Regel 9.8.3.1, dass Schützen ab Senioren III unter Zuhilfenahme eines Hockers (Anmerkung des LSpL: die Auflagedisziplinen) schießen dürfen.

7. 10tel-Wertung

Die landesverbandsinterne Disziplin Zimmerstutzen – Auflage (1.31.xx) wird nicht mehr mit 10tel-Wertung, sondern wieder mitnormaler Ringwertung geschossen.

8. Mix Team-Wettbewerbe

Da im Sportjahr 2018 noch keine LVM in den neu geschaffenen Mix Team-Wettbewerben (1.12.xx / 2.12.xx / 3.12.xx) geschossen werden muss, ist auch keine KM bzw. BM in diesen Disziplinen erforderlich. Wie die Meldung zur DM 2018 erfolgt, steht zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nichtfest.

9. Bildung von Mannschaften bei der LVM

In Anlehnung an die Regel 0.7.4.2 der SpO (Stand: 01.01.2018) ist eine Mannschaftszusammenstellung von drei (3) Schützen des gleichen Vereins, die ausschließlich eine Einzelzulassung zur LVM haben, am Tag der entsprechenden LVM zulässig. Diese Mannschaft kann dann nicht mehr umgemeldet werden. Das Startgeld ist am Wettkampftag vor Ort bei der Anmeldung zu entrichten

Neuigkeiten – Neuigkeiten – Neuigkeiten veröffentlicht am 31.07.2017 von Bürgerschützenverein Vonderort 1925 e.V.

 

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

 

wir möchten dem neuen Königspaar des Bürgerschützenvereins Lehmkuhle Ebel, Heinz III. & Annette I. mit Hofstaat und Adjutant herzlich gratulieren und wünschen eine erfolgreiche und angenehme Regentschaft.

 

Der Vorstand und die Majestäten Jörg I & Jenny I

 

 

Neuigkeiten – Neuigkeiten – Neuigkeiten veröffentlicht am 18.07.2017 von Bürgerschützenverein Vonderort 1925 e.V.

 

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

 

die nächsten Termine stehen an. Zunächst wird der BSV Lehmkuhle Ebel am 22.07.2017 ab 17:00 h im Schützenhaus einen neuen König oder Kaiser ausschießen. Hier allen Schützen und Schützinnen eine ruhige Hand. Die Krönung und das Sommerfest des BSV Lehmkuhle Ebel werden dann am 29.07.2017 im Matthiashaus in Ebel stattfinden.

 

Am 05.08.2017 ab 16:00 h veranstaltet BSV Fuhlenbrock im Boniheim sein jährliches Sommerfest und am 19.08.2017 wird der BSV Boy ab 15:00 h den Ausmarsch zum Schützenfest im Haus Bednarz veranstalten.

 

Selbstverständlich sind die Schützen und Schützinnen des BSV Vonderort zu allen Veranstaltungen herzlich eingeladen. Wir freuen uns und hoffen auf rege Beteiligung unserer Mitglieder. Alle Veranstaltungen, bis auf die Krönung des BSV Lehmkuhle Ebel, besuchen wir in ziviler Kleidung.

 

Der Vorstand und die Majestäten Jörg I & Jenny I

 

 

Schützen feiern mit ihren Nachbarn

Die Fusion von vier Bottroper Schützenvereinen ist auch beim Biwak des BSV Vonderort ein Thema. Mitglieder begrüßen sie und blicken positiv in die Zukunft

 

Bericht vom 17.07.2017 in der WAZ

 

 

Bei den Schützen wird die Nachbarschaft noch hoch gehalten, deshalb ist das Biwak des BSV Vonderort auch immer ein Nachbarschaftsfest, bei dem jeder herzlich eingeladen ist. Wie immer ließen die Schützen ihre Waffen im Schrank und holten stattdessen Grillzange und Cocktailmixer heraus, um ihren Gästen einen schönen Tag zu bereiten.

 

Das Schönste am Biwak ist immer die nette Gesellschaft und das Beisammensein.

Während die Eltern schnacken, können die Kinder sich auf der Hüpfburg austoben oder sich das Gesicht bemalen lassen. „ Das Schönste am Biwak ist immer die nette Gesellschaft und das Beisammensein „ , sagt der noch amtierende König Jörg der 1. Er und seine Königin Jenny die 1. Knifka feiern dieses Jahr vielleicht letztes Biwak als Herrscherpaar. „ Wir treten aber nächstes Jahr noch einmal an „, schmunzelt der König. „ Dann werden wir vielleicht Kaiserpaar.“

Gute Stimmung herrscht hier rund um das Schützenhaus, auch wenn der Zusammenschluss der Vereine Thema ist. Letztes Jahr haben die

Vereine Lehmkuhle – Ebel, Stadtmitte, Fuhlenbrock und Vonderort beschlossen, zu fusionieren.

 

Der BSV Bottrop soll zum 1. Januar 2018 offiziell gegründet werden. In mehreren Treffen haben die Vereine einen vorläufigen Vorstand bestimmt und eine Satzung ausgearbeitet. Zurzeit laufen die juristischen Schritte. „ Es gab sehr viele Faktoren, die diesen Endschluss beeinflusst haben“, sagt der erste Vorsitzende, Martin Kranert. Darunter sind natürlich die schwindenden Mitgliederzahlen und auch die finanziellen Schwierigkeiten kleiner Vereine.“ Es ist etwas anderes an Werbepartner zu treten, wenn man 300 und nicht nur 30 Mitglieder hat“, so Kranert weiter. Trotzdem allem soll der individuelle Verein in diesem Verbund nicht verloren gehen. Jeder Verein wird trotz eines Schützenkönigs des BSV Bottrop auch einen eigenen Jahreskönig ausschießen. Ulli Bartsch ist der zweite Vorsitzende des BSV Bottrop, ist aber auch gleichzeitig Mitglied in Vonderort und Lehmkuhle – Ebel. „ Ich finde es gut, dass diese strengen Linien durchbrochen werden. Auch deshalb bin ich in beiden Vereinen. Die

Verbundenheit und die Geselligkeit wird durch die Fusion hoffentlich nur gestärkt.

 

Bartsch sieht im Verbund eine neue Chance für die Nachwuchsgewinnung. „ Außerdem können wir dann richtig schöne und große Schützenfeste feiern. Obwohl der Hintergrund dieser Fusion eigentlich ein trauriger ist, finde ich den Ansatz gut und auf jeden Fall eine sehr positive Sache. Ich bin jedenfalls gespannt was die Zukunft bringt.

 

 

Die Verbundenheit und die Geselligkeit wird durch die Fusion hoffentlich nur gestärkt.“

 

Er begrüßte es, dass in der Satzung auch die Mitgliedschaft der Frauen besiegelt ist. „Wir sollten viel offener und moderner werden.“ Der BSV Bottrop hofft darauf, auch noch weitere Vereine für den Verbund begeistern zu können. „Alleine können wir nicht mehr lange überleben. So ist die Zukunft der Schützenvereine langhaltig gesichert.

Achtung - Achtung - Achtung

Bilder vom Biwak 2017 sind geladen

 

 

Gefunden auf der Homepage des SV Grafenwald

 

1. Mannschaft:  Erste erhält Lehrstunde beim BSV Vonderort I

 

Vonderort I – SV Grafenwald I 898 : 863SV Grafenwald I – Vonderort I 863 : 895

 

Am 24.05.2017 stand ein Doppelkampf auf dem Schießstand des BSV Vonderort an. Was mit einem Luftgewehr, aufgelegt auf einer 10m-Bahn alles möglich ist, zeigten uns die Schützen vom BSV-Vonderort I. Wenn ein Schütze mit 296 Ringen nicht in die Wertung kommt, kann man ermessen, was die besten drei Gegner geleistet haben. Unsere Wertungs-Schützen zeigten zwar ordentliche Leistungen, unterlagen aber deutlich in beiden Kämpfen. Als beste Wöller erzielten Hartmut Gierlatzek und Dirk Stratmann starke 291/289 Ringe für Grafenwald. Neben den beiden kam noch Klaus Fockenberg in die Hinkampf-Wertung, sowie Johannes Stratmann in die Rückkampf-Wertung.

 

Die Ergebnisse:

 

Hartmut Gierlatzek       291 / 289 Ringe

Dirk Stratmann             289 / 291 Ringe

Johannes Stratmann    283 / 283 Ringe

Klaus Fockenberg        283 / 283 Ringe

Dietmar Trunk              275 / 281 Ringe

Neuigkeiten – Neuigkeiten – Neuigkeiten veröffentlicht am 11.07.2017 von Bürgerschützenverein Vonderort 1925 e.V.

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

 

am Samstag, den 08.07.2017 waren wir bei unseren Freunden des Zuges Wermingsen in Iserlohn. Es war wie immer ein anstrengender und gelungener Tag. Wir möchten hierfür allen Akteuren des BSV Vonderort und unserer Freundschaftsvereine herzlich danken.

Wie ihr seht, hatten wir viel Spaß. Eine Auswahl der Bilder werden wir kurzfristig auf unserer Homepage veröffentlichen.

 

Aber auch unser Biwak steht ins Haus. Hier haben wir am Schützenhaus noch viel vorzubereiten, um auch unseren Gästen eine tolle Show zu bieten. Von daher wollen wir uns am 13.07.2017 ab dem Nachmittag am Schützenhaus treffen. Auch hier sind natürlich wieder fleißig Helfer herzlich willkommen.   

 

 

Der Vorstand und die Majestäten Jörg I & Jenny I

Neuigkeiten – Neuigkeiten – Neuigkeiten veröffentlicht am 05.07.2017 von Bürgerschützenverein Vonderort 1925 e.V.

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

 

am kommenden Wochenende ist es endlich soweit. Wir fahren am Samstag, den 08.07.2017 nach Iserlohn zum Schützenfest des IBSV, Zug Wermingsen. Nach neuer Zählung werden ungefähr 32 Schützinnen und Schützen die weite Reise antreten. Wir freuen uns schon auf unsere Gastgeber. Die Abfahrt ist um 07:30 h am Schützenhaus geplant. Da der gecharterte Reisebus an dem Tag noch weitere Touren eingeplant hat, ist eine pünktliche Abfahrt gewährleistet. Heißt aber auch, dass bitte alle Mitfahrer rechtzeitig am Schützenhaus sein müssen. Die Abfahrt in Iserlohn ist für 21:00 h am Stadtbahnhof geplant. Hier ist vom Festgelände ein kleiner Fußmarsch erforderlich. Wir werden vom Zug Wermingsen dorthin begleitet.

 

Eine Woche später werden wir unsere Gastgeber auf unserem Biwak wiedersehen. Das heißt aber auch, dass wir in der kommenden Woche noch einiges zu erledigen haben. Die Außenanlage am Schützenhaus ist zwar vor zwei Wochen generalüberholt worden. Aber Kleinigkeiten, wie Rasenmähen und einmal mit dem Bläser die Wege reinigen etc. sind noch zu erledigen. Einen Termin werden wir kurzfristig bekannt geben. Immer wieder sind fleißige Helfer gerne willkommen.

 

Zum Termin unseres Biwaks wird der BSV Batenbrock die Krönung des neuen Königspaares im Joseph Heim durchführen. Leider hat sich die Terminüberschreitung nicht vermeiden lassen. Wir werden zur Krönung mit Vorstand und Fahnenabordnung präsent sein.

 

Der Vorstand und die Majestäten Jörg I & Jenny I

     Artikel WAZ vom 10.06.2017 Lokalteil Bottrop

Vier Schützenvereine schließen sich zum BSV Bottrop 2017 zusammen. Sie hoffen so auf größere Feste und mehr Attraktivität für neue Mitglieder.

                    Gemeinsam sind sie stark

Vier Schützenvereine bilden gemeinsam den BSV Bottrop 2017

Bottrop. Die Stadt bekommt einen neuen Schützenverein. Stadtmitte, Fuhlenbrock, Vonderort und Ebel-Lehmkuhle tun sich zusammen. Sie hoffen auf größere Feste und wollen attraktiver für neue Leute sein. Die Stadt bekommt einen neuen Schützenverein. Vier kleine Vereine gründen gemeinsam den BSV Bottrop 2017. Mit dann 270 Mitgliedern wird es der größte Schützenverein lokale sein. Das haben die Schützenvereine Fuhlenbrock, Lehmkuhle-Ebel, Vonderort und Stadtmitte beschlossen.

Sie reagieren damit auf Schwierigkeiten, vor denen nicht nur die Schützen, sondern auch zahlreiche Klubs stehen. Sie werden kleiner und es wird immer schwieriger, Mitglieder zu finden, die im Verein Verantwortung übernehmen. Die Schützen schaffen es nur unter größter Mühe, den Höhepunkt ihres Vereinslebens zu organisieren, das Schützenfest. " Ein Fest kostet einen Verein rund 12 000 Euro", sagt Martin Kranert, Geschäftsführer des BSV Bottrop

 

Auch im Schießsport als Einigkeit

 

Erste Gespräche über den Zusammenschluss wurden im August 2016 geführt. Die Mitglieder der vier Vereine haben der Neugründung zugestimmt. Und mit Franz Müller als Vorsitzenden, dem Stellvertreter Ulli Bartsch und Geschäftsführer Martin Kranert gibt es einen geschäftsführenden Vorstand, der die Eintragung ins Vereinsregister vorantreibt. Ziel sei es, später auch bei Wettkämpfen im Schießsport als eine Einheit anzutreten, sagt Kranert.

 

Die Zustimmung, einen neuen Verein zu gründen, fiel den Schützen vielleicht auch deshalb leicht, weil die jetzigen Vereine bestehen bleiben. Als Kompanien gehen sie im BSV Bottrop auf, sind aber weiter im Stadtteil präsent und schießen auf kleinen Festen ihren Kompanie oder Jahreskönig aus. So hat es der BSV Lehmkuhle - Ebel zuletzt gemacht, weil es für ein großes Schützenfest schlicht nicht mehr reichte.

 

Kranert:" Wir sind offen für weitere Vereine." Nahezu alle Schützenvereine stehen vor ähnlichen Problemen. Gut möglich also, dass weitere folgen. Der geschäftsführende Vorstand würde sich jedenfalls über Zugänge freuen. Es gibt noch fünf weitere Schützenvereine in Alt Bottrop.

 

Das die vier Vereine den Anfang machen, lag nahe. "Wir hatten mit Vonderort und Stadtmitte schon immer guten Kontakt", sage Müller, der auch Vorsitzender des BSV Fuhlenbrock ist. Intern sei immer schon über den " BSV Vonderfuhlenstadt " gespottet worden. Und die Schützen aus Ebel und Lehmkuhle nutzen das Schützenhaus der Vonderorter zum Training.

 

Das erste Schützenfest des BSV Bottrop 2017 wird frühestens 2019 stattfinden. Mit diesem Fest möchte der Verein im Zwei-Jahres-Rhytmus durch die Stadtteile wandern und die Plätze in Fuhlenbrock, Vonderort oder Lehmkuhle nutzen Auch für künftige Könige biete der Zusammenschluss einen Vorteil, sagt Kranert. Auch er werde finanziell entlastet.

 

Ein Arbeitskreis bestehend aus Mitgliedern der vier Vereine hat die Gründung des neuen Vereins vorangetrieben.

Mutig und konsequent

Kommentar von Matthias Düngelhoff

Längst nicht nur Schützenvereine stehen vor dem Problemen. Auch Sportvereine, Jugendgruppen und andere Clubs haben Schwierigkeiten, Nachwuchs zu finden oder ehrenamtliche Trainer und Gruppenleiter. Angesichts solcher Herausforderungen ist es nur konsequent und richtig, dass sich Vereine zusammentun und so versuchen, die Last auf mehreren Schultern zu verteilen.

 

Selbstverständlich ist damit nicht garantiert, das Vereine auch eine Zukunft haben. Oder um auf die Schützenvereine zurückzukommen: ob mittels der Fusion das Schützenwesen in Bottrop einen Schub bekommt und attraktiv wird für viele neue Mitglieder, kann niemand vorhersehen. Doch hätten die Vereine nicht den Mut aufgebracht, zusammenzugehen, wären sie relativ großer Wahrscheinlichkeit nach und nach auf der Strecke geblieben. Denn wer nicht nach Lösungen sucht und einfach im Status quo verharrt, der hat keine Chance.

 

Die Schützen haben, wie beispielsweise vor ihnen auch schon Fußballvereine, einen für sie gangbaren Weg gefunden: Hoffentlich führt er sie zum Erfolg.

 

  Altersklassen Sportjahr 2018  
  herausgegeben vom DSB  
  Gewehr, Pistole, Flinte  
     
Klasse Alter Jahrgänge
     
Schüler II ( Lichtsysteme ) 0 bis 12 Jahre 2006 bis 2018
Schüler I 10 bis 14 Jahre 2004 bis 2008
Jugend 15 bis 16 Jahre 2002 bis 2003
Junioren II 17 bis 18 Jahre 2000 bis 2001
Junioren I 19 bis 20 Jahre 1998 bis 1999
Herren/Damen I 21 bis 40 Jahre 1978 bis 1997
Herren/Damen II 41 bis 50 Jahre 1968 bis 1977
Herren/Damen III 51 bis 60 Jahre 1958 bis 1967
Herren/Damen IV 61 Jahre und älter 1957 und früher
     
  Auflage  
     
Klasse Alter Jahrgänge
     
Senioren 1 51 bis 60 Jahre 1958 bis 1967
Senioren 2 61 bis 65 Jahre 1953 bis 1957
Senioren 3 66 bis 70 Jahre 1948 bis 1952
Senioren 4 71 bis 75 Jahre 1943 bis 1947
Senioren 5 76 Jahre und älter 1942 und früher

Neuigkeiten – Neuigkeiten – Neuigkeiten veröffentlicht am 20.05.2017 von Bürgerschützenverein Vonderort 1925 e.V.

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

 

wie bereits mitgeteilt, fahren wir am 08.07.2017 nach Iserlohn. Zwischenzeitlich haben sich 35 Schützinnen und Schützen hierzu angemeldet. Es wurde jetzt festgelegt, dass wir um 07:30 h ab Schützenhaus Vonderort mit dem Bus abfahren und spätestens um ca. 09.00 h bei unseren Freunden in Iserlohn beim Zug Wermingsen in der Kantstraße eintreffen werden. Es wird keine zusätzliche Haltestelle, um weitere Mitfahrer aufzunehmen, geben. Der Abmarsch vom Gelände des Zugs Wermingsen zum Sammelpunkt in der Innenstadt ist um 09:45 h vorgesehen. Die Rückfahrt ist nach Absprache mit dem Busfahrer frühestens ab 21.00 h geplant.

 

Das Programm sieht vor, ab 10:30 h vom Sammelpunkt in der Innenstadt, den großen Festzug bis zur Alexanderhöhe anzutreten. Hierzu ein kleiner Hinweis für diejenigen, die noch nicht dabei waren. Bitte bequemes Schuhwerk anziehen. Der Marsch führt an tausenden Begeisterten Zuschauern vorbei. Die letzten 500 m bis zur Alexanderhöhe sind sehr steil, so dass jede Marschordnung aufgehoben ist. Um 11:45 h beginnt das Königsschießen auf dem IBSV-Schießstand auf der Alexanderhöhe. Ab 12:00 h bis 15:00 h musizieren wechselweise Kapellen an verschiedenen Plätzen auf dem Festgelände auf der Alexanderhöhe. Um 20.00 h ist die Proklamation des neuen Königspaares und Jungschützenkönigspaares mit Verleihung der Medaillen vom Vogelschießen vorgesehen. Danach findet der Festabend in den gesamten Anlagen auf der Alexanderhöhe statt. Wir freuen uns auf diesen Ausflug und vor allen Dingen auf unsere Gastgeber, die wir danach hoffentlich gesund und munter am 15.07.2017 auf unserem Biwak am Schützenhaus wiedersehen werden.

 

Der Vorstand und die Majestäten Jörg I & Jenny I

Neuigkeiten – Neuigkeiten – Neuigkeiten veröffentlicht am 14.05.2017 von Bürgerschützenverein Vonderort 1925 e.V.

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

am 25.05.2017 ist Christi Himmelfahrt, auch Vattertach genannt. Traditionell feiert der BSV Bottrop Vonderort 1925 e.V. mit dem Schalker Fanclub Tausend Feuer Vonderort 04 e.V. diesen Tag mit einem zünftigen Frühstück und  anschließenden Vogel-  und Torwandschießen. Die Veranstaltung beginnt für die Väter, oder die es werden wollen, ab 10:04 h im Schützenhaus. Der Kostenbeitrag liegt bei pauschal 10,- EUR/Person. Die Damen der Vereine bereiten dankenswerter Weise wie immer morgens das Frühstück zu und stoßen ab 14.00 h zur Feier dazu. Natürlich erwarten wir auch wieder Gäste unserer Freundschaftsvereine. Diejenigen, die teilnehmen wollen und sich noch nicht angemeldet haben, bitten wir sich bis zum 18.05.2017 zu melden. Im Schützenhaus liegt eine Teilnehmerliste aus. Gerne nehmen auch die Vorstände der Vereine Meldungen an.

Weiterhin haben wir es endlich geschafft die Wiesenfläche im Revierpark, die nach dem Schützenfest 2015 durch den Dauerregen und anschließendem Abbau mit schwerem Gerät, erheblich beschädigt war, instand setzen. Dank der Hilfe befreundeter Unternehmen mit einem geringen Kostenbeitrag. Diese Baustelle ist jetzt nach 21 Monaten endlich abgeschlossen.

Auch im Schießsport waren wir nicht untätig. Unter „Ergebnisse RSB/DSB „ und „Ergebnisse OSB/SSB“ findet Ihr auf der Homepage die aktuellen Platzierungen unserer Schützen. So stellen wir bei den Stadtmeisterschaften vom Bottroper Sportbund in der Disziplin  „Luftgewehr“ von neun Wettbewerben an denen unsere Schützen teilgenommen haben, SIEBEN Stadtmeister und weitere in den oberen Rängen erfolgreiche Platzierungen. Herzlichen Glückwunsch. Bei dem Wettbewerb 100  Schuss Pokal in Essen haben wir in der Disziplin Luftgewehr aufgelegt“ mit der Mannschaft den 5. Platz belegt und im Einzel unser Schütze Udo Wittek  mit 998 Ringen den ersten Platz. Unser Schütze  Wolfgang Sklenak erreichte mit 993 Ringen den dritten Platz. Auch hier unseren herzlichen Glückwunsch.

Leider gibt es auch einen Wermutstropfen. Durch Krankheit, Urlaub und sonstiger Verhinderungen haben wir in der nächsten Zeit einen akuten Engpass beim Thekendienst im Schützenhaus. Vielleicht hat der/die eine oder andere Schütze/in Lust und Zeit hilfreich einzuspringen. Wir sind für jede helfende Hand dankbar. Auch stehen kurzfristig wieder Pflegearbeiten an den Außenanlagen am Schützenhaus an. Hier werden wir zeitnah eine Info rausgeben.

Die nächsten Termine könnt Ihr gerne unter der Rubrik „Termine„ auf der Homepage einsehen. Abschließend wünschen wir eine schöne Zeit und freuen uns auf Euern Besuch im Schützenhaus oder bei der Teilnahme an den nächsten Aktivitäten des Vereins.

Der Vorstand und die Majestäten Jörg I & Jenny I

Neuigkeiten – Neuigkeiten – Neuigkeiten veröffentlicht am 30.04.2017 von Bürgerschützenverein Vonderort 1925 e.V.

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

am Samstag, den 29.04.2017 haben unsere Schützen die Beleuchtung der Außenanlage am Schützenhaus auf Vordermann gebracht. Hier wurde die Flutlichtanlage um  180° gedreht, um so den  Vorplatz für Festlichkeiten, wie z.B. den Martinszug und unser Biwak, ausreichend beleuchten zu können. Auch wurden die dreißig Jahre alten, stromfressenden Straßenlampen auf dem Parkplatz gegen LED Lampen ausgetauscht. Am nächsten Samstag, den 06.05.2017  ab 10:30 h wollen wir die Gartenanlagen pflegen. Alle Hobbygärtner sind herzlich willkommen.

Der Vorstand und die Majestäten Jörg I & Jenny I

Neuigkeiten – Neuigkeiten – Neuigkeiten veröffentlicht am 15.04.2017 von Bürgerschützenverein Vonderort 1925 e.V.

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder, liebe Freunde und Gönner des BSV Bottrop Vonderort 1925 e.V.

Ich will zum frohen Osterfest dir fröhlich gratulieren.

Vielleicht gelingt es irgendwo, ein Häslein aufzuspüren.

Dann lege ich in seinen Korb ein Blatt mit tausend Grüßen,

das soll es dir als Festgruß bringen mit seinen flinken Füßen.

                                                    (Volksgut)

In diesem Sinne wünschen wir ein  schönes Osterfest.

Euer Vorstand und die Majestäten Jörg I & Jenny I

Neuigkeiten – Neuigkeiten – Neuigkeiten veröffentlicht am 11.04.2017 von Bürgerschützenverein Vonderort 1925 e.V.

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

leider hat die Bekanntgabe und Siegerehrung der Vereinsmeister 2016 in diesem Jahr etwas länger gedauert. Aber am Freitag, den 07.04.2017 war es dann endlich soweit.

Vereinsmeister der Herren:                      Wolfgang Sklenak

Vereinsmeisterin der Damen:                   Gudrun Große-Venhaus

Vereinsmeisterin der Junioren:                 Jenny Knifka

Unseren herzlichen Glückwunsch an die Sieger. Und es geht weiter. Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften haben sich alle gemeldeten Schützen und Schützinnen für die Teilnahme an den Landesmeisterschaften qualifiziert.

Damen-Altersklasse:     Ludwig Barbara, Große-Venhaus Gudrun, Pyschny Astrid

Seniorenklasse A:         Börner Heinz-Georg, Kranert Martin, Sklenak Wolfgang, Wittek Udo

Seniorinnenklasse A:    Zbocna Karin

Seniorenklasse B:         Thiel Bernd

Herzlichen Glückwunsch und allen Teilnehmern an den Landesmeisterschaften viel Erfolg, auf eine siegreiche Qualifizierung zu den deutschen Meisterschaften.

Last but not least, mussten wir leider die Zufahrt zum Parkplatz am Schützenhaus durch klappbare Sperrpfosten verriegeln. Es war nicht mehr hinnehmbar, dass an den Wochenenden ungebetene Besucher ihren Müll auf dem Gelände hinterlassen haben. Auch hatten wir in der Vergangenheit mehrfach erhebliche Gartenabfälle vorgefunden, die durch die BEST beseitigt werden mussten. Wir hoffen, dass durch diese Maßnahme das gewünschte erreicht wird. ALSO, bitte Achtung bei der Zufahrt auf das Gelände !!!

Vielen Dank und Gut Schuss

Euer Vorstand

 

Neuigkeiten – Neuigkeiten – Neuigkeiten veröffentlicht am 23.03.2017 von Bürgerschützenverein Vonderort 1925 e.V.

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,  ausnahmsweise werden wir im April den Schützenstammtisch auf den ersten Freitag im Monat legen. Das heißt, auf den 07.04.2017 und wie gewohnt ab 19.00 h im Schützenhaus. Das hat den Hintergrund, dass der zweite Freitag im April ein Feiertag ist und viele Mitglieder sich im Urlaub befinden.

Unser 1. Schießwart Heinz-Georg Börner, auch stellvertretener Bundesschießwart im Ortsschützenbund und seit März auch stellvertretender Fachbereichsleiter der Fachschaft Schießen, wird die Gelegenheit nutzen und die für 2016 erzielten Schützenschnüre und Eicheln überreichen. Wir freuen uns auf euch und verbleiben,

Gut Schuss

Der Vorstand

 

Neuigkeiten – Neuigkeiten – Neuigkeiten veröffentlicht am 20.03.2017 von Bürgerschützenverein Vonderort 1925 e.V.

Unsere aktiven Schützen haben sich den Einzug in das Finale der OSB Stadtmeisterschaft bzw. dem Harry Göhre Wanderpokal erkämpft. Mit insgesamt 1.254 Ringen setzten sich unsere Schützen gegen die Schützen des BSV Welheim, die 1.180 Ringen erzielten, durch. Im Finale, das am 02.04.2017 ab 15:00 h in unserem Schützenhaus ausgetragen wird, treffen unsere Schützen auf die Schützen der BSV Boy und des BSV Andreas Hofer.

Am 29.03.2017 kann ab 18:00 h vorgeschossen werden. Die Siegerehrung findet am 02.04.2017 nach der Auswertung gegen 19:00 h statt. Wir drücken unseren Schützen/innen natürlich feste die Daumen.

Gut Schuss

Der Vorstand

 

Neuigkeiten – Neuigkeiten – Neuigkeiten veröffentlicht am 26.02.2017 von Bürgerschützenverein Vonderort 1925 e.V.

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder, in diesem Jahr werden wir erstmalig an einem Samstag unsere Schützenfreunde in Iserlohn besuchen. Das Schützenfest des IBSV findet in diesem Jahr vom 07.07.2017  bis zu 10.07.2017 statt und unser Termin ist der 08.07.2017. Wir werden mit vielen Schützen und Schützinnen unserer Freundschaftsvereine die Reise antreten. Hierzu werden wir im Schützenhaus eine Teilnehmerliste aushängen und bitten alle Interessenten sich zeitnah einzutragen. Abfahrtszeiten und Treffpunkt zu einem späteren Zeitpunkt.

 

Weiterhin haben wir nach langen hin und her unser diesjähriges Biwak auf den 15.07.2017 terminiert. Das ist der letzte Samstag vor den Sommerferien. Auch in diesem Jahr hoffen wir auf gutes Wetter und regen Besuch.

Zu guter Letzt möchten wir hier den Termin zum Sommerfest des BSV Lehmkuhle – Ebel am Matthiashaus am 29.07.2017 bekannt geben.

Gut Schuss

Der Vorstand

 

Neuigkeiten – Neuigkeiten – Neuigkeiten veröffentlicht am 04.02.2017 von Bürgerschützenverein Vonderort 1925 e.V.

Liebe Freunde des BSV Vonderort.

Auch in diesem Jahr möchten wir wieder ein paar schöne Stunden nach dem Rosenmontagszug mit euch verbringen! Ab 13 Uhr steigt unsere "After-Zooch-Party" in unserem Schützenhaus. Feiert doch mit uns.. Für kühle Getränke, tolle Musik und einen kleinen Snack ist selbstverständlich gesorgt. Der Eintritt ist frei! Wir freuen uns auf euch.

Der Vorstand und das Königspaar Jörg I. & Jenny I.

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

 

Hier finden Sie uns:

Bürgerschützenverein Bottrop-Vonderort 1925 e.V.
Vonderbergstr. 244
46242 Bottrop

Kontakt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgerschützenverein Bottrop-Vonderort 1925 e.V.